Bundesweit

Schneller Einstieg in Beschäftigung und soziales Engagement vor Ort

Personaldienstleister Hofmann Personal bietet sozialversicherungspflichtige Jobs für Flüchtlinge. Zudem engagieren sich die Mitarbeiter der Firma im Rahmen der Stadtteilpatenschaft Nürnberg Langwasser.

Hofmann Personal gehört zu den fünf größten Personaldienstleistern Deutschlands. Im Jahr 2016 ist es bereits gelungen, 244 Flüchtlinge durch Zeitarbeit in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu integrieren. Das Ziel für 2017 ist die Arbeitsmarktintegration von 500 Menschen aus Fluchtherkunftsländern. Entscheidend sind dafür nicht nur Talent und Einsatzfreude der Flüchtlinge, sondern auch die engen Kundenbeziehungen und die Bereitschaft des Hofmann-Teams, eine umfassende Betreuung der Mitarbeiter zu leisten.

Neben der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt engagiert sich Hofmann Personal auch im Rahmen seiner Stadtteilpatenschaft für den Nürnberger Stadtteil Langwasser, in dem sich mehrere Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge befinden. Das Unternehmen hat eine Flüchtlingskoordinatorin eingestellt, die den „Helferkreis Flüchtlinge“ unterstützt und Projekte für die Flüchtlinge organisiert, darunter das Café International, Alphabetisierungskurse, Ausflüge, gemeinsames Kochen oder die Vortragsreihe durch Hofmann-Mitarbeiter zu Kultur und Arbeitswelt. Lesen Sie hier mehr zur Langwasser Stadtteilpatenschaft.

„Wir beobachten, dass viele Flüchtlinge gerne arbeiten wollen, sich mit unserer hochindustrialisierten Arbeitswelt aber schwer tun. Darum nutzen wir unsere guten Beziehungen zu den Kunden und motivieren sie, Flüchtlingen durch Zeitarbeit eine Chance zu geben, während wir gleichzeitig diese Mitarbeiter umfassend betreuen.“
Ingrid Hofmann Geschäftsführende Gesellschafterin der I. K. Hofmann GmbH
Unser Patenschaftsversprechen (PDF, 47 KB)